Technik 27.12.2015 19:12

Optimierten Sie Ihr Auto durch ein Tuningkit

Jedes Fahrzeug wird heute mit einer optimalen Einstellung werksseitig vom Hersteller ausgeliefert. Dennoch wird dabei eher auf eine allgemeine Ausgewogenheit aller Werte geachtet, damit unterschiedliche Fahrer gut mit den gewählten Einstellungen zurechtkommen. Dennoch lassen sich mit kleineren Veränderungen bestimmte Parameter bei einem Auto noch deutlich verbessern.

Da heute bei einem modernen Fahrzeug die gesamte Funktionalität über einen integrierten Rechner gesteuert wird, können über ein sogenanntes Chiptuning bestimmte Parameter bei einem Fahrzeug optimiert werden. Mittels einer Tuningbox lassen sich so die Leistungsausbeute oder der Kraftstoffverbrauch deutlich verbessern.

Dennoch gibt es bei der Wahl einer geeigneten Tuningbox ebenfalls größere Qualitätsunterschiede. Zunächst ist es natürlich wichtig, dass das gewählte Tunningkit optimal auf das jeweilige Fahrzeug abgestimmt ist. Welches Tuningkit zu Ihrem Fahrzeug passt, das kann man hier nachlesen. Zudem sollte die TÜV-Zulassung problemlos über ein Teilgutachten innerhalb einer Einzelabnahme geregelt werden können.

Worauf Sie bei der Wahl eines Tuningkits achten sollten

Wie finden Sie nun das optimale Tuningkit für Ihr Fahrzeug? Hier gibt es einige Kriterien, auf die Sie unbedingt achten sollten. Grundsätzlich sollte das gewählte Kit ohne einen Werkstattbesuch wieder aus Ihrem Auto entfernt werden können. So können Sie selbst entscheiden, wann Sie die Optimierung einsetzen möchten.

Zudem sollte das erzielte Tuning keinesfalls Ihrem Fahrzeug schaden. Es sollten nur die Leistungsreserven aktiviert werden, die auch tatsächlich vom jeweiligen Hersteller vorgesehen sind. Dies sollte der Anbieter des Tuningkits Ihnen auch garantieren. Werden hingegen die Grenzen durch das Tuning überschritten, kann es zu möglichen Schäden kommen.

Auch sollten durch den Einsatz des betreffenden Tuningkits keine anderen Funktionen Ihres Wagens in Mitleidenschaft gezogen werden. Gleiches gilt auch für mögliche Schutzfunktionen, die jeder Automobilhersteller in seine Fahrzeuge integriert. Bei einem auftretenden Fehler müssen der Motor und andere wichtige Bauteile umgehend in eine Notlauffunktion springen. Diese Funktionalität darf keinesfalls durch ein Tuningkit außer Kraft gesetzt werden.

Wer auf diese Kriterien bei der Wahl eines Tuningkits für sein Fahrzeug achtet, sollte problemlos die Leistungsreserven wecken und gleichzeitig die wichtigen Bauteile nicht überbeanspruchen.